Willkommen im
Unfallkrankenhaus Kalwang
Knieambulanz
up

An wen richtet sich die Knieambulanz

Für Patientinnen und Patienten mit Verletzungen der Kniebänder, wieder auftretenden Kniescheibenverrenkungen oder großem Knorpelschaden steht im Unfallkrankenhaus Kalwang seit April 2014 eine Knieambulanz zur Verfügung. Dort werden unsere Patientinnen und Patienten von unserem erfahrenen Team der Knie-Chirurgen betreut.

 


up

Ärztliche Mitarbeiter

Dr. Wilhelm Florian Leinich

Dr. Robert Reisinger

OA Dr. Kurt Scheucher

OA Dr. Eduard Zinggl

OA Dr. Siegfried Zöhrer, MSc

 

up

Anmeldung in der Knieambulanz, Terminvergabe

Tel.: +43 5 93 93-47622
Fax: +43 5 93 93-47203
Eine direkte Terminvereinbarung ist nur nach bereits erfolgter Abklärung (MRT, Anbehandlung) möglich.

 

up

Behandlungsstrategie

Für die Behandlung der Kniebandverletzungen und umschriebener großer Knorpelschäden bei Patientinnen und Patienten ohne degenerative Knorpelschäden stehen spezielle auf internationales Know-how abgestimmte Behandlungsstandards zur Verfügung. Diese wurden von den Kniechirurgen gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Bereiche Pflege, Anästhesie und Physiotherapie erarbeitet.

 

up

Angebotene chirurgische Leistungen

  • Arthroskopische Versorgung der Knie-Instabilität (vorderes und hinteres Kreuzband, Seitenbänder)
  • Stabilisierung bei wiederholten Kniescheibenverrenkungen nach ausgeschöpfter konservativer Behandlung
  • Knorpeltransplantation bei Knorpelbrüchen bei Patientinnen und Patienten ohne degenerative Abnützungserscheinungen am Knie

 

up

Erwünschte Vorinformationen/Vorbefunde

  • Knie Röntgen, MRT